Bildungsurlaub

Artgemäße Nutztierhaltung in der TGI


Auf Tomtes Hof erwarten Sie ausgebildete Fachkräfte, die in den Bereichen der Biologie und Tierpflege, der Sozialpädagogik in der Tiergetützten Intervention (TGI) tätig sind. Für diese Bildungsmaßnahme ist eine Freistellung nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz möglich. Außerdem bieten wir Wochenend-Vertiefungsseminare an.

>Download Info-Folder

Für das Jahr 2023 stehen folgende Termine fest:

Teil 1: Montag bis Freitag, 04.09. – 08.09.2023
Einführung in die Verhaltungsökologie und Nutztierethologie / artgemäße Tierhaltungskriterien für Schafe, Kaninchen, Ziegen, Schweine, Esel, Pferde und Hühner / Kriterien für den Bau und die Gestaltung von Ställen und Ausläufe für o.g. Tierarten

Teil 2: Montag bis Freitag, 13.11. – 17.11.2023
Bedürfnisorientierter Umgang mit Nutztieren im Alltag / Formen und Möglichkeiten der Mensch-Tier-Kommunikation / Formen und Möglichkeiten der Mensch-Tier-Interaktion / Tiertraining und -erziehung / Erwartungen und Bedürfnisse in der Kontaktsituation Mensch/Tier

Zeit: jeweils 09.00 bis ca. 17.00 Uhr (2 x 40 UStd.); Montag ab 14.00 Uhr, Freitag bis ca. 13.00 Uhr
Ort: Tomtes Hof, Rysdyker Weg 1, 26506 Norden
Kosten: € 420,-- (inkl. Material)

Grundtechniken der Gästeführung


Seit 1988 bietet die LEB Qualifizierungen für Gästeführer*innen an. Unter der Marke „Gästeführen mit Stern“ hat sich ein lebendiges Netzwerk entwickelt, das durch einen regen Austausch und ein aktives Miteinander geprägt ist. Neben den notwendigen Fachkenntnissen gehört die Vermittlungskompetenz zum festen Bestandteil der Schulungen.

-> Mehr Informationen


Das Seminar „Grundtechniken der Gästeführung" wird als Bildungsurlaub nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt und beinhaltet

  • Vermittlung: Basismodul „Allgemeine Grundlagen einer Gästeführung"
  • Fachwissen: Einführung Landes- und Regionalgeschichte
  • Fachwissen: Einführung Kunst- und Architekturgeschichte
  • Praxis: Erarbeitung einer themenbezogenen Führung
  • Praxis: Teilnahme an einem Praxistag

Der Bereich der Rechts- und Haftungsfragen ist nicht Teil dieser Kompaktschulung, sondern kann unabhängig und ganz individuell bei uns gebucht werden. Die erforderlichen Aufbaumodule und -seminare für die Gesamtqualifzierung zum „Gästeführen mit Stern" können Sie sich aus unserem Fortbildungsprogramm zusammenstellen.

Qualifizierung Nationalpark-Führer*in (ZNL Wattenmeer)


Der Nationalpark Wattenmeer ist als Schutzgebiet mit internationaler Bedeutung von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt. Nationalpark-, Watt- und Gästeführer*innen leisten einen wichtigen Beitrag, diese Bedeutung nachhaltig im Bewusstsein möglichst vieler Menschen zu verankern.

-> Mehr Informationen

Mit der Küstenregion Verbundenen bietet die LEB die Möglichkeit, “Führungskraft” im Nationalpark Wattenmeer zu werden. In enger Kooperation mit Nationalparkverwaltung (NLPVW) und Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) erhalten die Teilnehmenden im Anschluss an den Kompaktkurs ihr Zertifikat.  Mit diesem können sie als neue Natur- und Landschaftsführer*innen dann den Gästen des Nordens professionell den unverwechselbaren und schützenswerten Lebensraum Wattenmeer näherbringen.

In dieser Zertifizierung zum/r „ZNL Wattenmeer” sind viele verschiedene Institutionen und Referent*innen eingebunden, wodurch die Teilnehmer*innen vielfältige Impulse erhalten. Ein Qualitätshandbuch regelt das Zertifizierungsverfahren. Die Schulung (inklusive schritlicher und mündlicher Prüfung) enthält alle Inhalte, die für die Zertifizierung notwendig sind und wird als Bildungsurlaub nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt.