Prima Klima

Klimaanpassung auf den Weg gebracht

Nach insgesamt 13 Monaten Projektdauer fand Anfang Februar 2024 in Oldenburg das vom BMUV (Bundesumweltministerium) geförderte „Prima Klima“ seinen gebührenden Abschluss. Im Core-Veranstaltungssaal kam ein großer Teil der Teilnehmer:innen sowie LEB-Verantwortliche zusammen, um die verschiedenen Eindrücke und Erfahrungen während der vier Bildungseinheiten zum Thema Klimaanpassung Revue passieren zu lassen.

Neben der Huntestadt waren auch Barnstorf und Leer als Projektstandorte an „Prima Klima“ beteiligt, insgesamt 266 Unterrichtseinheiten inklusive vieler Online-Angebote wurden von über 200 Teilnehmer:innen absolviert. „Mit dem Abschlusstermin wollten wir uns insbesondere bei den Teilnehmenden für ihren eifrigen Einsatz bedanken, an diesem wichtigen gesellschaftlichen Thema mitzuwirken“, zeigte sich LEB-Projektleiterin Karina Schaefer rundum zufrieden mit dem Erreichten.

Ein Gastvortrag von Benjamin Müller vom Bioland-Meedehof zum Thema Agroforstsysteme rundete eine gelungene Veranstaltung ab, die gleichzeitig einen Ausblick in die Zukunft gegeben hat. So ist sind weitere Schulungen für die bereits ausgebildeten „Anpassungs-Anpacker:innen“ verabredet, „Prima Klima“-Inhalte in das Fortbildungsprogramm für Gasteführende übernommen worden und Kooperationen mit Kommunen bereits geplant. Außerdem ist aus einer Gruppenarbeit heraus mit Teilnehmer:innen und Fachkräften das kooperative Brettspiel „Cool in Lümmersfelde“ entstanden, welches bereits in den Vertrieb gegangen ist.

Sonderthemen (Aufbaumodule)

Ergänzend zur allgemeinen Bildungseinheit von „Prima Klima“ eröffneten spezifische Module die Möglichkeit, sich zu einer Art Fachfrau/Fachmann in Fragen der Klimaanpassung zu machen. Auch bei den spezielleren Veranstaltungen sollte es darum gehen, dem Klimawandel aktiv zu begegnen und direkte Handlungsfelder zu erschließen.

Programm Gesundheit (beendet)


Programm Naturschutz (beendet)


Programm Landwirtschaft (beendet)

Allgemeine Bildungseinheit (beendet)

Hintergrund

Im Februar 2023 startete die LEB ihr umfangreiches Bildungsprogramm zum Thema „Klimawandel in Niedersachsen“. In einem Mix aus Präsenz- und Onlineangeboten ging es seitdem mit Unterstützung von ausgesuchten Expert*innen vor allem um die unmittelbaren Auswirkungen des Klimawandels in der Region. An drei repräsentativen Standorten (Leer, Oldenburg, Barnstorf) haben alle Teilnehmr:innen die Gelegenheit genutzt, kostenfrei zu lernen und „Anpassungs-Anpacker*in“ zu werden. Ziel ist es, mit dem vom BMUV geförderten Pilot-Projekt möglichst viele Bürger*innen auf die Folgen der nicht abwendbaren Veränderungen vorzubereiten und Anpassungsmaßnahmen zu entwickeln. Die Sonderthemen Landwirtschaft, Naturschutz, Gesundheit und Katastrophenschutz ergänzten dabei in Form von Aufbaumodulen den allgemeinen Katalog.

Das Projekt im Rahmen der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS) erfährt organisatorische Unterstützung durch ZUG (Zukunft – Umwelt – Gesellschaft gGmbH) und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) gefördert.

Informationen zum Projekt

LEB-Beratungsbüro Aurich
Karina Schaefer, Südeweg 2, 26607 Aurich
Tel.:  +49 (0) 4941 986 54 21
E-Mail: karina.schaefer@leb.de

Logo Prima Klima              Logo LEB           

Logo Bundesumweltministerium

Presseinformationen

Presseinfo 19.12.23: Zunahme von Starkregen und extremer Hitze - Online-Kurse erörtern Fragen der Klimaanpassung

Presseinfo 13.10.23: Katastrophenschutz in der Zeit des Klimawandels - Veranstaltungen im Rahmen des LEB-Projektes „Prima Klima“

Presseinfo 10.10.23: Klimaanpassung in zwei Tagen - Kurs des LEB-Projektes „Prima Klima“ in Hannover

Presseinfo 09.10.23: Gesundheit und der Klimawandel - LEB-Seminar zur Klimaanpassung in Oldenburg

Presseinfo 23.09.23: Klimaanpassung in zwei Tagen - Kurs des LEB-Projektes „Prima Klima“ in Huntlosen

Presseinfo 01.09.23: Gesundheit_und_Klimawandel - LEB-Kurse zu neuen Formen der Belastung

Presseinfo 04.07.23: Schutz der Wälder im Harz - Workshop am 12. August zum Projekt „Prima Klima“

Presseinfo 26.05.23: Wald, Moor und Wattenmeer in der Klimakrise - LEB-Projekt „Prima Klima“ beleuchtet den Naturschutz der Landschaften

Presseinfo 04.05.23: Gesund leben im Klimawandel - Vier LEB-Kurse zu „Prima Klima“ in Oldenburg

Presseinfo 14.04.23: Katastrophenschutz in der Zeit des Klimawandels - Veranstaltungen im Rahmen von „Prima Klima“

Presseinfo 03.03.23: Aufgeben in Niedersachsen keine Option - Landwirtschaft und Naturschutz diskutieren über gemeinsamen Weg

Presseinfo 20.02.23: Landwirtschaft plus Naturschutz? – Podiumsdiskussion zu Fragen der notwendigen Vereinbarkeit

Presseinfo 16.12.22: Klimaanpassung in der Landwirtschaft - Veranstaltungen im Rahmen des LEB-Projektes „Prima Klima“

Presseinfo 27.10.22: LEB legt Programm für „Prima Klima“ vor - Anmeldungen ab sofort möglich, Info-Abend am 28.11.

Presseinfo 29.07.22: Klimaanpassung erhält Standorte und Fachleute - Programm zu LEB-Projekt „Prima Klima“ nimmt Formen an

Presseinfo 04.02.22: Mit Aufklärung dem Wandel begegnen - LEB-Projekt „Prima Klima“ erhält Bundesförderung

Projektdaten

Titel des gesamten Förderprogrammes:
„DAS: Prima Klima bei der Ländlichen Erwachsenenbildung in Niedersachsen e. V. (LEB) - Entwicklung, Erprobung und Verstetigung von Bildungseinheiten zu Schwerpunktthemen der Folgen des Klimawandels auf dem Land"

Förderkennzeichen:
67DAS234

Laufzeit:
01.01.2022 bis 31.12.2023

Beteiligte Partner:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH