Prima Klima

Mit Aufklärung dem Wandel begegnen

Startschuss für LEB-Projekt „Prima Klima“

Die Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen (LEB) hat mit Fördergeldern des BMUV in Höhe von rund 132.000 Euro das Projekt „Prima Klima!“ gestartet.

Mit dem Vorhaben möchte die LEB ihren Ehrenamtlichen in der Region eine umfassende Möglichkeit bieten, den Klimawandel und dessen Folgen umfassend zu erkennen, damit diese Handlungen für ihre Tätigkeiten ableiten können. „So soll nachhaltig ein Bewusstsein in die Gesellschaft getragen werden, wie wir uns auf die bevorstehenden Änderungen vorbereiten können.“, erläutert LEB-Projektkoordinatorin Karina Schaefer. Dazu werden zunächst mit Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen die Details erarbeitet. Für das zweite Jahr der Förderung ist dann geplant, mit den Teilnehmer*innen das erstellte Programm von insgesamt über 150 Unterrichtseinheiten mit verschiedenen Schwerpunkten zu erproben, anzupassen und zu verfestigen.

Das Projekt ist gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Rahmen ist der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS), organisatorische Unterstützung kommt von ZUG (Zukunft – Umwelt – Gesellschaft gGmbH). Die LEB selbst verfügt über ein breites Bildungsnetzwerk von etwa 1100 Mitgliedsgruppen und -vereinen in ganz Niedersachsen, über welches sie die ehrenamtlichen Akteure im ländlichen Raum für „Prima Klima“ gewinnen möchte.

 

Logo Prima Klima              Logo LEB           

Logo Bundesumweltministerium

Am Projekt Interessierte wenden sich an das LEB-Beratungsbüro Aurich:
Karina Schaefer, Südeweg 2, 26607 Aurich
Tel.:  +49 (0) 4941 986 54 21
E-Mail: karina.schaefer@leb.de

Fahrplan für „Prima Klima"

2022:

  • Entwicklung einer allgemeinen Bildungseinheit zu Klimawandel, dessen Folgen und entsprechenden Anpassungsmaßnahmen
  • Vier weitere Bildungseinheiten als Aufbaumodule mit den Themen Landwirtschaft, Gesundheit, Naturschutz, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz
  • Einbindung von Experten

2023:

  • Erprobung der Bildungseinheiten mit Teilnehmer*innen aus dem Ehrenamt
  • Bewertung und Evaluation der erprobten Bildungseinheiten
  • Überarbeitung und Verbreitung

Projektdaten

Titel des gesamten Förderprogrammes:
„DAS: Prima Klima bei der Ländlichen Erwachsenenbildung in Niedersachsen e. V. (LEB) - Entwicklung, Erprobung und Verstetigung von Bildungseinheiten zu Schwerpunktthemen der Folgen des Klimawandels auf dem Land"

Förderkennzeichen:
67DAS234

Laufzeit:
01.01.2022 bis 31.12.2023

Beteiligte Partner:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH