Aktuelles


    Bildungsurlaub in Italien: Start schon im März

Bildungsreise zu „Stress- und Konfliktmanagement" in Bologna - jetzt dabei sein!


Die eigentlich für April geplante Bildungsreise findet nun bereits statt vom

10.03. bis 17.03.2024

Während des Aufenthaltes in der italienischen Großstadt geht es unter dem Titel „Stress- und Konfliktmanagement in der Erwachsenenbildung: Der Weg zu Resilienz und Zufriedenheit" für die Teilnehmer:innen um konkrete Methoden, Stress am Arbeitsplatz sowie im Privatleben besser bewältigen zu können. >Zum Angebot

    Ab nach Dänemark: Noch freie Plätze für Bildungsreise Anfang März

Bildungsurlaub zum Thema Nachhaltigkeit in Ribe


03.03. bis 09.03.2024

Auf der Agenda stehen „Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Erwachsenenbildung" – und das in Ribe, der ältesten Stadt Dänemarks. Über Vorträge, Diskussionen und Aktivitäten, wie zum Beispiel Exkursionen ins Wattenmeer, werden die Teilnehmer:innen zum Thema arbeiten. >Zum Angebot

    Neuer Englisch-Kurs in Bad Zwischenahn

Talk and learn - jeden Montag Englisch parlieren


Ab 22. Januar 2024 bietet die AG Ammerland/Friesland der LEB montags von 9:30 bis 11 Uhr einen Englisch-Kurs in Bad Zwischenahn, Bahnhofstraße 18, an. Bei der neuen Dozentin Alke von Seggern können Sie in kleiner Gruppe und lockerer Atmosphäre bereits vorhandene Grundlagen auffrischen und vertiefen. Der laufende Einstieg ist ohne Weiteres möglich. Anmeldung und Infos zum Gesprächskreis unter Telefon: 04403 / 984 78 20  oder per E-Mail an: weser-ems@leb.de. >Zur Übersicht

    Fahrrad-Workshop an der Uni Oldenburg (2. + 9.3.)

Repair-Workshop der LEB AG Ammerland/Friesland

Das Fahrrad ist ein Gewinn für die Welt: kein Schmutz, kein Lärm, Fitnessgerät, preisgünstig. Doch was ist, wenn es einmal nicht fährt?
Dieser kostenfreie Kurs der LEB AG Ammerland/Friesland soll dazu beitragen, kleinere Probleme am Rad selbst beheben zu können, damit nicht immer ein Gang zur Werkstatt notwendig wird. Der Kurs besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil. Zunächst werden ein paar technische Grundlagen zum Rad (Konstruktion, Bremsen, Schaltung, Beleuchtung und Antrieb) vermittelt. Im praktischen Part wird gezeigt, wie die häufigsten Probleme selbst behoben werden können: das Beseitigen von Plattfüßen, das Einstellen von Bremsen und Schaltung sowie die Kontrolle der Beleuchtung. Pflege- und Wartungstipps sowie eine kleine Werkzeugkunde geben wir auch mit auf den Weg. Teilnehmende sollten möglichst ein eigenes Fahrrad besitzen (gerne mitbringen) und Spaß daran haben, kleinere Reparaturen selbst auszuführen.
Kurs über zwei Termine:
2.3.2024, 10 - 14 Uhr
9.3.2024, 10 - 14 Uhr
Referent: Jens Witte
Kosten: keine
Ort:
Fahrradselbsthilfewerkstatt
Allgemeiner Studierenden-Ausschuss (AStA)
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Uhlhornsweg 49–55
26121 Oldenburg
Google Maps-Link: https://maps.app.goo.gl/SfEgNq9kifXwgeMFA
Anmeldung:
Tel.: +49 (0) 4403 98 47 817
E-Mail: Franziska.Breul@leb.de
    Werden Sie Coach! Infovormittag zur nächsten Qualifizierung (16.3.)

Weiterbildung zum Coach - Infovormittag am 16.3.

Mitte Mai starten wir wieder eine neue einjährige Qualifikation. Alles, was Sie über die „Weiterbildung zum Coach" wissen möchten, erfahren Sie innerhalb der kostenfreien Infoveranstaltung am 16.3.24 in unseren Räumen in der Bahnhofstraße 18, Bad Zwischenahn. Hier können Sie natürlich auch Fragen zu unserem Angebot stellen.

Veranstaltung auf facebook

    LEB-Mitgliederversammlung am Zwischenahner Meer

Gemeinsam das Schiff auf Kurs halten

Mitgliederversammlung der LEB am Zwischenahner Meer

Die Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen (LEB) hatte für Anfang November eingeladen: Rund 50 Ehren- und Hauptamtliche des gemeinnützigen Vereins trafen sich in Bad Zwischenahn zur Mitgliederverammlung. Dabei wurde im Rückblick auf das Geschäftsjahr 2022 deutlich, dass eine schwierige Phase der organisatorischen Neuaufstellung Früchte trägt und unruhige Fahrwasser nun überwunden sind. Außerdem will man die gewachsene Struktur der LEB in der Fläche intensiver nutzen, um das Ehrenamt zu stärken.

Mitglieder aus verschiedenen Verbänden, Vereinen und Organisationen inklusive der Vertreter:innen aus ehrenamtlich geleiteten Kreisarbeitsgemeinschaften folgten der Einladung der LEB-Landeszentrale in Hannover. Die erste Versammlung nach neuer Satzung mit hauptamtlichem Vorstand, Beirat und Aufsichtsrat, brachte insgesamt 29 stimmberechtigte Delegierte im Bad Zwischenahner 53 Grad-Hotel zusammen.

Die Vorsitzende der AG Ostfriesland, Christine Frerichs, wird geehrt für ihr ehrenamtliches Engagement

In der dreistündigen Sitzung ging es vornehmlich um den Geschäftsbericht sowie den Jahresabschluss für 2022: „Die vergangenen Jahre waren eine herausfordernde Zeit für uns als LEB, und unsere Gemeinschaft war insbesondere durch die Corona-Pandemie sowie wirtschaftliche Herausforderungen beeinträchtigt”, fasste Vorstandsvorsitzender Dr. Axel Bruder zusammen. So lag der Umsatz der LEB 2022 bei 16,7 Millionen Euro (2019 noch 20 Mio Euro). Durch umfangreiche Restrukturierung sei man inzwischen aber auf einem guten Weg und steuere gegen Ende 2023 auf ein ähnliches Niveau wie noch vor der Talsohle zu. Ein Plus von etwa 40.000 Unterrichtsstunden gegenüber 2021 weise zusätzlich auf eine positive Entwicklung hin, wusste Hans-Dieter Steinwender (stv. Vorsitzender) zu berichten. Die Delegierten, angereist von Aurich im Norden bis Göttingen im Süden Niedersachsens, genehmigten Bericht und Abschluss.

Vorstand und Aufsichtsrat machten innerhalb der Versammlung wiederholt deutlich, dass ohne das besondere Engagement der Mitarbeitenden und aktiven Ehrenamtlichen die teilweise schwierige Lage kaum zu bewältigen gewesen wäre. Um dem Rechnung zu tragen, konnte im Zuge der etwas entspannteren  Lage für alle Mitarbeitenden mit der Gewerkschaft Verdi noch Ende 2022 ein Manteltarifvertrag vereinbart werden, dem sich in diesem Jahr eine Inflationsausgleichsprämie anschloss.

Vorstandsvors. Dr. Axel Bruder gratuliert Jubilar Frank Gertje (Leiter Werkstattprojekt Sandkrug) zu 25-jähriger Tätigkeit in der LEB

Die Fortführung einer Ehrenamtspauschale sowie ein möglicher Antrag aller Kreisarbeitsgemeinschaften auf zusätzliche finanzielle Unterstützung ihrer Arbeit waren zudem Ausdruck dafür, dass man in der LEB das Ehrenamt insgesamt stärken möchte. Passend dazu wurden abschließend die ehemals unentgeltlich arbeitenden Mitglieder aus Präsidium und Vorstandnebst Jubilaren geehrt. Es gelte nun, das Schiff gemeinsam mit den Ehrenamtlichen auf Kurs zu halten, so Aufsichtsratsvorsitzender Eduard Gummich zum Abschluss der Sitzung.

    Der neue LEB-Jahresbericht ist da!

LEB-Jahresbericht 2022

Der umfangreiche Rückblick in pdf-Form, welcher übersichtlich die Herausforderungen, Leistungen und Ergebnisse unserer Arbeit in 2022 reflektiert.

Wir berichten ab Seite 31 als Region Weser-Ems/Nord über unser langjähriges Wirken als Partner des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer und den neuen Standort in Oldenburgs Kaiserstraße. Außerdem haben wir im Coaching-Bereich von „Superhelden und Obstsalat" zu erzählen sowie einen Jubilar (S.7) und einen Tausendsassa in unserem Team (S. 10) vorzuweisen.

->zum Jahresbericht

    Neue Tourismusfortbildungen im Angebot

Programmheft mit großer Bandbreite an Kursen veröffentlicht

Der aktuelle Katalog kommt wieder im handlichen quadratischen Format daher und hält wie gewohnt unsere Grundlagenseminare sowie ein Spektrum neuer und bewährter Einzelveranstaltungen für alle am Tourismus Interessierten bereit. Gerne hineinschauen, stöbern, anmelden!

Fortbildungsprogramm 2023/2024 als PDF

 

 

 

 

 

 

zurück zur Startseite