Gesellschafts- und Integrationsbildung

Politik und Geschichte, Analyse aktueller Themen der Innen- und Außenpolitik ,Bestimmung von Tendenzen und Entwicklungen in der Einwanderungspolitik, Bildungspolitik sowie dessen Auswirkungen auf die Arbeit in der Landwirtschaft.


Israels neue rechte Freunde

Auffällig ist in den letzten Jahren, dass die israelische Regierung unter Netanjahu gute Beziehungen zu rechten Regierungen bzw. Bewegungen pflegt - neben Trump z. B. zum ungarischen Ministerpräsidenten Orban, zu Brasiliens Präsident Bolsonaro, und mit Gerd Wilders in den Niederlanden oder der österreichischen FPÖ finden sich weitere Freunde in Europa.

Herr Dr. Hever wird dazu u. a. einigen Fragen nachgehen, z. B. welche Rolle der Staat Israel in dem illiberalen Verbund von Regierungen der Rechten und der extremen Rechten spielt, warum die israelische Regierung ihre Außenpolitik in den letzten Jahrzehnten geändert hat, warum Netanjahu der Freund rassistischer und antisemitischer Politiker in der Welt geworden ist, und auch, welchen Nutzen rechte Politiker aus guten Beziehungen zu dem Staat Israel ziehen.
Ort
FZH Vahrenwald
Vahrenwalder Straße 92
30159 Hannover
Beginn
03.12.2019 19:00 Uhr
Ende:
03.12.2019 21:15 Uhr
Stunden:
3
Tage:
1
Bildungsurlaub:
Nein
Leitung:
Norden, Hans
Referent:
Hever, Shir, Dr.
Preis:
Auf Anfrage
Partner:
Palästina-Initiative Region Hannover
Anmeldeadresse:
Hans Norden,0511 440218

 

Anfrage

 
 
 
 
 
 
 
* Ich bin mit der Speicherung meiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, einverstanden.
 
* Bitte füllen Sie alle mit Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.
Bei Fragen und Anregungen zu unseren Kursangeboten, Fördermöglichkeiten oder
kritischen Anmerkungen, wenden Sie sich an unsere Standorte vor Ort.